Datenrettung / Datenlöschung

Ein Datenverlust kann Existenzen bedrohen.

Ausfallzeiten, Produktionsstillstand, verlorene vertrauliche Kundendaten … im schlimmsten Fall bedeutet Datenverlust nicht nur finanzielle oder zeitliche Einbußen (Neueingabe der Daten). Nein, denn auch das öffentliche Image könnte Schaden nehmen.

Zögern Sie deshalb nicht, wenn Sie einen Datenverlust erkennen oder vermuten und rufen Sie gleich unsere Notfallnummer 0171/4804735 an.
Als zertifizierter Partner von Kroll Ontrack bieten wir Ihnen die besten Möglichkeiten Ihre Daten zu retten

Die häufigsten Ursachen für Datenverlust sind:

VERLUST VON DATEN DURCH DEFEKTE HARDWARE (MEIST FESTPLATTE) ETWA 56%

Symptome:

  • Fehlernachricht „Gerät kann nicht erkannt werden“
  • gespeicherte Daten sind nicht mehr aufrufbar oder verschwunden
  • kratzende, schleifende oder klappernde Geräusche der Festplatte
  • Festplattenlaufwerk dreht sich nicht mehr

Vorbeugung:

  • Schonen Sie Ihre Rechner, indem Sie diesen vor Nässe, Licht & Staub schützen.
  • Verhindern Sie Spannungsschwankungen und z.B. einen daraus resultierenden Festplatten Head-Crash durch Einsatz einer unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV).
  • Schütteln Sie Festplattenlaufwerke oder auch Speicher-Bänder nie, bzw. entfernen Sie niemals Abdeckungen oder Gehäuse der Datenträger.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Rechner – und damit vor allem auch die Festplatte – ausreichend gekühlt wird und auf einer möglichst niedrigen Betriebstemparatur läuft. Hitzeschäden können sowohl den Prozessor als auch die Festplatte zerstören – Datenverlust ist in der Folge meist unvermeidlich.

DATENVERLUST DURCH BEDIENUNGSFEHLER 26%

Symptome:

  • gespeicherte Daten sind nicht mehr aufrufbar oder verschwunden
  • Meldungen wie „Datei nicht gefunden“, „Datei kann nicht ausgeführt werden“ erscheinen

Vorbeugung:

  • Finger weg von Software-Installationen oder Hardware-Reparaturen, wenn Sie keine praktische Erfahrung damit haben.
  • Vermeiden Sie es, Ihren Rechner während des Betriebes zu bewegen.

DATENVERLUST DURCH SOFTWARE-FEHLER ODER FUNKTIONSSTÖRUNGEN VON SOFTWARE 9%

Symptome:

  • Software-Anwendung lässt sich nicht starten
  • Betriebssystem meldet Speicherfehler
  • Fehlernachricht, „Daten beschädigt“ oder „Daten unzugänglich“

Vorbeugung:

  • Sichern Sie Ihre Daten unbedingt sehr pedantisch!
  • Verwenden Sie Diagnose-Tools oder Helfer- und Reparatur-Software nur, wenn Sie sich über die möglichen (manchmal unkalkulierbaren) Folgen im Klaren sind!

VERLUST VON DATEN DURCH COMPUTERVIREN 4%

Symptome:

  • Leerer Bildschirm, Blue-Screen
  • unübliches Verhalten des Rechners
  • Fehlermeldung „Datei nicht gefunden“ kann auch Virenbefall bedeuten

Vorbeugung:

  • Setzen Sie die bestmöglichen & aktuellsten Anti-Virus-Software Pakete ein.
  • Nutzen Sie ausschließlich „offizielle“ Software von seriösen Anbietern.
  • Überprüfen Sie alle eingehenden Daten auf Viren.

DATENVERLUST DURCH HÖHERE GEWALT (NATURKATASTROPHEN WIE WASSERSCHADEN, BRANDSCHADEN ETC.) 2%

Vorbeugung:

  • Rechner-Aufstellung in Räumlichkeiten mit entsprechenden Brandschutzmaßnahmen.
  • Verteilung der Backup-Medien auf verschiedene Lokalitäten (z.B. per NAS).
  • Sach- und Daten-Versicherung gegen Naturkatastrophen.